24 Dezember 2014

Zum Jahresende



Freude, Friede, Eierkuchen...
wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern für die kommenden Tage
und vor allem ein
glückliches, gesundes und zufriedenes
2015

08 Dezember 2014

Wintergeplänkel


Der meiste Schnee vom November ist wieder geschmolzen. Nur eine Schicht von 5 cm ist uns geblieben. Genug, um der Landschaft einen hellen Ueberzug zu verpassen. Die Temperaturen schwanken zwischen minus zwei und minus siebzehn Grad. Am Sonntag hat sogar wieder einmal die Sonne durchgeblinzelt und Max hat mit mir einen Spaziergang zu unserem kleinen Wasserfall hinter dem Workshop und rund ums Camp gemacht. Noch kann man es mit Winterschuhen schaffen. Bald sind für mich jedoch die Schneeschuhe angesagt und Max wird auf die geräumten Strassen beschränkt sein. Der See ist mit einer dünnen Eisschicht überzogen und man hört keinen Wellenschlag mehr. Es wird einige Zeit brauchen, bis das Eis genügend dick ist für den Snowmobil-Trail. Bis dahin ist es ganz still hier draussen. Meistens. 

Wir freuen uns am Gepiepe der Vögel an den Futterstellen und sogar das Gemotze der Eichhörnli ist irgendwie willkommen. Obwohl wir immer noch Eichhörnli umsiedeln, sind immer zwei, drei hier. Sobald eins deportiert ist, scheint ein anderes die Lücke zu füllen. Irgendwie ist ein Kräftemessen zwischen uns und der Eichhörnlipopulation ausgebrochen. Wir werden wohl kaum gewinnen. Ist schon gut so, denn Max hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Futterstellen zu kontrollieren und diese flinken Motzer immer wieder zu vertreiben. Ist lustig zu beobachten, denn er hat keine Chance, eins zu erwischen. Dafür hält es ihn fit!